Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wieso eigentlich Westernreiten ??? Ja diese Frage wird sehr häufig  gestellt. Oftmals kommen die Reitinteressenten zu einem, ohne zu wissen, was eigentlich Westernreiten bedeutet.

Selbst die Medien vermischen es oft mit dem des Rodeo Sports, das aber  zwei verschieden Welten sind.
Die Westernreiterei stammt  von der harten Arbeit der Cowboys ab, wobei der Cowboy und das Pferd sich in der Wildnis auf einander verlassen müssen.
Die Cowboyreitweise ist eine harte Arbeit und kann durchaus sehr vielseitig sein. Hieraus entwickelten sich später die einzelnen Westernreitdisziplinen samt Rinderklassen.
 
Westernreiten sieht einfacher aus, als man denkt.
Bis alles so " zauberhaftmäßig" klappt und das Pferd ohne große Hilfengebung reagiert, vergeht sehr oft eine  lange Zeit des konsequenten Trainings. Hierbei sollte man immer einen erfahrenenTrainer zur Hilfe holen.  Bücher und zu große Selbstüberschätzung des alleinigen Trainings, erbringen meist nur das Gegenteil von dem, was man sich vorstellt und zum Glück gibte es hierfür noch keine APP, da man dieses nicht über das Internet erlernen kann.
Meist kann man nach ca. zwei Jahren Ausbildung sagen, dass man Western reitet. Ebensolange benötigt man auch, um sein Pferd richtig zu verstehen und es an die richtigen Hilfen zu bringen. Hierfür sollte die Zeit keine große Rolle spielen. Ein konsequenter und richtiger Umgang mit dem Pferd ist genauso wichtig, als nur zu reiten.
Also, wer Geduld hat, ein gutes Balancegefühl mitbringt und dem Pferd aufgeschlossen gegenüber steht, sowie diesen Sport erlernen will, der kann es zu einem guten Westernreiter bringen. Der Spaßfaktor stellt sich später von alleine ein.
Jedoch darf man uns nicht mit einem " Ponyreitbetrieb", in dem man mal in einem Westernsattel sitzend auf einem Pferd durch die Gegend reitet, verwechseln.
Auch vermieten wir keine Pferde.
 
Auch in diesem Sport gibt es eine Art Kleiderordnung, so wie allen anderen Sportarten auch.
Diese ist recht zweckmäßig von Jeans, Boots, Hemd und Hut, als Zusatz trägt man Chaps, Jacke und Sporen.
Sie ist der Arbeitskluft eines Cowboys angepaßt. Gerade die Boots = Cowboystiefel sind sehr wichtig, der den Fuß schützt und vor einem Durchrutschen des  Steigbügels verhindert.
Von daher ist das Reiten ohne ein festes Schuhwerk und ohne Absatz, wie allgemein verbreitet in Turnschuhen nicht gestattet.
 
Ausrüstung:
Ebenso wichtig ist, wenn man ein passendes Pferd für diesen Sport gefunden hat, dass man auch dazu einen richtigen und passenden Westernsattel hat.
Doch leider sparen die meisten an der falschen Stelle, besorgen sich über das Internet billige gebrauchte, die oftmals nicht passen oder beschädigt sind.
Hierfür sollte man schon vernünftiges Material, da eben auch was kostet, für sein Pferd ausgeben, wenn man es über eine lange Zeit reiten möchte und auch liebt. Ein Laie kann dieses ohne einen Fachhändler, der sich in diesem Reitsport auch selber auskennt, nie selber machen.
Nicht nur der Westernsattel ist wichtig, sondern auch das zugehörige vernünftige Zaumzeug.
Für diesen Westernreitsport gibt es auch bestimmte Regeln, die man ein wenig kennen oder sich hierfür schlau machen sollte, in dem man nicht einfach denkt jetzt wird alles einhändig, mit oft zu scharfen Gebissen geritten.
Hierfür gibt es bestimmte Vorschriften, je nach Pferdealter und nach dem Leistungsstand des Reiters. Also nicht einfach drauf und einfach losreiten, denn das kann später teuer werden, wenn bei Unfällen die Versicherungen aus diesen bestimmten Gründen sich weigern zu zahlen.
Darum im Vorfeld besser informieren, das spart später Geld.
Doch leider spart der Mensch meist am falschen Ende und will alles nur billig billig haben, egal oes für das Pferd gut ist oder nicht. Aber für Smartphones und sonstige  Apps und dergleichen ist Geld da, aber das Lebewesen kann ja leiden für die kurze Zeit auf dem man dort oben sich wie ein Meister fühlt. Darüber sollten viele Pferebesitzer mal nachdenken. Zum Glück kann man diese nicht per App erlernen!!!

Hier beigefügt sind einige Termine von uns und anderen Veranstaltern beigefügt.